Logo Krückemeyer - Startseite
 
 
         Presse/News
                2012
                2011
                2010
                2009
                2008
                2007
 
         Produktneuheiten
Aktionen
Kontakt
Presse/News
Downloads
Impressum
Home
sitemap
Presse News Krückemeyer

Rahmenbedingungen von Bildung mitgestalten

Hainchen/Wilnsdorf. Bildung ist ein wichtiger Faktor für die Zukunft unseres Landes. Einen wesentlichen Einfluss auf die Bildung unserer Kinder hat die Grundschule. In dieser werden Kindern wichtige schulische und soziale Fähigkeiten vermittelt, welche als Grundlagen weiterer Stufen im Entwicklungsprozess dienen. Je besser ein Kind entsprechend seinen Fähigkeiten gebildet wird, desto besser kann es seinen individuellen beruflichen Werdegang gestalten und gleichzeitig einen Beitrag zu dem Wohlstand in unserem Land leisten.
Um eine gute Bildung gewährleisten zu können, sollten ideale Rahmenbedingungen vorhanden sein. Zu den Grundvoraussetzungen für eine gute Grundschule gehören unter anderem ein gutes Lehrerpersonal und Lehrkonzept, ein geeignetes Schulgebäude und Einrichtung, aber auch Spielmöglichkeiten in den Pausen. Diese Grundvoraussetzungen verursachen Kosten, welche in der Regel durch den Staat finanziert werden.
Die finanziellen Mittel aus dem staatlichen Haushalt sind äußerst begrenzt, weswegen zusätzliche Bedürfnisse über die Grundvoraussetzungen einer Grundschule hinaus, häufig nicht finanziert werden können. Das kann wiederum einen negativen Einfluss auf die Entwicklung der Kinder in der Grundschule haben.
Um zusätzliche Aufgaben und Aktivitäten finanzieren zu können, wurde für die Johannlandschule Hainchen bereits im Jahr 1993 ein Förderverein gegründet. Viele zusätzliche Aktionen und Anschaffungen konnten nur durch die Unterstützung des Fördervereins getätigt werden. So konnte beispielsweise eine neue Kücheneinrichtung angeschafft werden. Für die Mädchen der Schule wurde mehrfach ein Selbstsicherheitstraining durchgeführt. Zu Aufklärungszwecken zum Thema “sexueller Missbrauch von Kindern“ konnte das Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ durch die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück aufgeführt werden. Durch den Förderverein konnten viele verschiedene Pausenspiele, darunter auch Freilandschach und Freilandmühle mit den entsprechenden großen Kunstfiguren sowie 10 Einräder, Laptops mit Drucker und eine große Nestschaukel angeschafft werden. Unter anderem finanziert der Förderverein Schulkonzerte und andere kulturelle Veranstaltungen. Mit Hilfe des Fördervereins konnte die schuleigene Bücherei in erheblichen Umfang aufgestockt werden. Ebenso beschaffte der Förderverein finanzielle Mittel um zusätzliche Arbeitsgeräte für das Kollegium kaufen zu können, beispielsweise einen Server für die Vernetzung der Computer im Computerraum.
Ganz besonders stolz ist Schulleiter Andreas Lachmann auf die pädagogische Ganztagsbetreuung, deren Träger der Förderverein ist. Im Zeitraum von 07:00 Uhr bis 16:30 Uhr ist für Kinder und Eltern eine Betreuung durch qualifiziertes Personal abgedeckt. Das ist insbesondere für die Kinder interessant, bei denen Eltern oder Alleinerziehende familiäre und berufliche Anforderungen in Einklang bringen müssen. In dieser Betreuungszeit werden Hausaufgabenhilfe sowie Möglichkeiten zum Toben und Spielen angeboten. Zusätzlich gibt es eine Ferienbetreuung von insgesamt 6 Wochen, die mit Angeboten wie Einradkurs für Anfänger und Fortgeschrittene, Kochkurs „Zwergenküche“ und vielen anderen Aktivitäten aufwartet. Zur Mittagszeit bekommen die Kinder auf Wunsch ein gesundes und abwechslungsreiches Essen, welches direkt auf den Tisch geliefert wird.
Der Förderverein finanziert sich momentan durch 64 Mitglieder, die sich mit einem minimalen Beitrag von 13,- Euro pro Jahr beteiligen, und durch private Spenden von Unternehmen.
Einen richtigen Glücksgriff machte der Förderverein der Johannlandschule mit der Teilnahme an der Weihnachtstombola der Firma Krückemeyer. Bei dieser gewann der Förderverein den Hauptpreis von 400,- Euro. „Das Geld können wir sehr gut gebrauchen, um dringend notwendige Maßnahmen finanzieren zu können“, so Nicole Kaiser, Vorsitzende des Fördervereins. Eine dieser Maßnahmen könnte die dringend notwendige Sanierung des maroden Holzrahmens des Sandkastens auf dem Kinderspielplatz sein. Der gesamte Spielplatz der Schule droht durch den TÜV geschlossen zu werden, wenn diese Sanierung nicht bis Ende März durchgeführt werden sollte. Ohne den Einsatz des Fördervereins in Verbindung mit ein bisschen Glück, wäre dieses Problem mit der heutigen staatlichen, finanziellen Situation nicht so einfach zu lösen.
vl. Schulleiter Andreas Lachmann, Vorsitzende des Fördervereins Nicole Kaiser, Geschäftsführer Fa. Krückemeyer Jan Krückemeyer, Marketingleiter Fa. Krückemeyer Björn Weiershausen
Gewinnübergabe in der Johannlandschule - vl. Schulleiter Andreas Lachmann, Vorsitzende des Fördervereins Nicole Kaiser, Geschäftsführer Fa. Krückemeyer Jan Krückemeyer, Marketingleiter Fa. Krückemeyer Björn Weiershausen
Alle Gewinner der RK-Weihnachtstombolla finden Sie hier

 

  Presse/ News Produktneuheiten Newsletter anfordern  
Presse und News Produktneuheiten Schleifmittel  
   
  Schleifmittel Klebebänder Klebstoffe  
  Klebebänder Klebstoffe  
     
  Arbeitsschutz Kataloge und Preislisten Startseite  
  Arbeitsschutz Kataloge und Preislisten Unternehmen Krückemeyer