Logo Krückemeyer - Startseite
 
 
         Presse/News
                2012
                2011
                2010
                2009
                2008
                2007
 
         Produktneuheiten
Aktionen
Kontakt
Presse/News
Downloads
Impressum
Home
sitemap
Presse News Krückemeyer

Mit kundenspezifischen Produkten auf Erfolgskurs

Pressebericht Siegener Zeitung 02.04.2012

sz Siegen/Wilnsdorf. „Dicht am Kunden Sein“, so lässt sich das Erfolgsrezept der Reinhard Krückemeyer GmbH & Co. KG in Wilnsdorf beschreiben. Als einer der führenden Großhändler hat sich das Unternehmen zwar längst mit dem Vertrieb von Schleifmitteln und Klebebändern für rund 5000 Kunden im Industrie- und Handwerksbereich einen Namen gemacht.

„Das wesentliche Wachstum der letzten Jahre erzielen wir aber mit neuen Geschäftsfeldern und kundenspezifischer Produktentwicklung“, betonte Jan Krückemeyer, geschäftsführender Gesellschafter des kleinen Familienunternehmens, gegenüber einer Besuchergruppe der Wirtschaftsjunioren Südwestfalen. Und verdeutlichte dies anhand weniger Zahlen: So stieg die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter innerhalb der vergangenen fünf Jahre um 53 Prozent, und der Jahresumsatz wuchs ebenfalls rasant – von 10,9 Mill. Euro 2009 auf 17,4 Mill. Euro im vergangenen Jahr. Rund 20 Prozent des Umsatzes werden inzwischen mit solchen „Eigenmarken“ erwirtschaftet.

Die Wirtschaftsjunioren konnten Beispiele für solch pfiffige Produktentwicklung in Augenschein nehmen. So etwa einen mehrfach wiederverwendbaren Kantenschoner für den innerbetrieblichen Transport von „weißer Ware“, der vor rund vier Jahren aus einer konkreten Problemstellung heraus in Wilnsdorf für einen Waschmaschinenhersteller entwickelt wurde. „Nun sind wir auf der Suche, wo man dieses Produkt noch einsetzen kann“, so Jan Krückemeyer gegenüber den Wirtschaftsjunioren. Und konnte auch gleich einen Erfolg melden: Erste Museen setzen Kantenschoner der Marke Krückemeyer beim Verpacken und Transportieren gerahmter Bilder ein.

Ein weiteres Beispiel ist das sogenannte Neutralisierungsband. Darunter versteht man bei Krückemeyer entwickelte und gefertigte reflektierende Klebebänder für das zeitweise Außerkraftsetzen von Schildern in Autobahnbaustellen, die nach etwa drei Monaten rückstandsfrei entfernbar sind. Für die Fertigung hochwertiger Messer eines Solinger Produzenten wurde eine abziehbare Folie entwickelt, die nicht nur zeitweise schützt, sondern die Messerklinge beim Entfernen auch noch endreinigt. Ganz neu ist das Produkt „Coil Protect“, welches für das Verpacken von Stahlcoils mit empfindlichen Oberflächen entwickelt wurde und bis zu 15 mal wiederverwendet werden kann. Darüber hinaus zeigte der Geschäftsführer den Besuchern auch Produkte für Automobilzulieferer, etwa eine Transportschutzfolie für VW-Außenspiegel oder eine sogenannte Dispersionsfolie (gegen Feuchtigkeit) in Pkw-Sitzen.

„Mit einer ganzheitlichen Produktbündelung und einer unabhängigen Beratung wollen wir aber auch im Ausland weiter wachsen“, betonte Jan Krückemeyer, der 2005 als Vertreter der dritten Familiengeneration in das 1950 gegründete Unternehmen einstieg. Dabei arbeite man im Exportgeschäft mit strategischen Partnern zusammen.

  Presse/ News Produktneuheiten Newsletter anfordern  
Presse und News Produktneuheiten Schleifmittel  
         
  Schleifmittel Klebebänder Klebstoffe  
  Klebebänder Klebstoffe  
       
  Arbeitsschutz Kataloge und Preislisten Startseite  
  Arbeitsschutz Kataloge und Preislisten Unternehmen Krückemeyer