Logo Krückemeyer - Startseite
 
 
         Presse/News
                2015
                2014
                2013
                2012
                2011
                2010
                2009
                2008
                2007
 
         Produktneuheiten
         Newsletter Anmeldung
Aktionen
Kontakt
Presse/News
Downloads
Impressum
Home
sitemap
3M Produktkatalog Industrie-Klebebänder und Klebstoffe 2015


Reise in die Zukunft Kasachstans

17 Ingenieure und Meister aus Kasachstan absolvierten
Klebe- und Schleifworkshops

Die Firma Krückemeyer hatte jetzt weitgereisten Besuch. Eine Gruppe kasachischer Manager besichtigte das mittelständige Familienunternehmen im In­ dustriegebiet Wilnsdorf . Dabei besichtigten die im Zuge eines deutsch-kasachischen Austauschprogramms nach Deutschland gereisten Kasachen die Produktionshallen der Firma Krückemeyer und absolvierten einen Klebe- sowie Schleifworkshop.

Wissbegierig und mit großem Interesse begleiteten die kasachischen Spezialisten Jan Krückemeyer und seine Mitarbeiter auf dem Rundgang durch das Unternehmen. An einigen Stationen bot sich für die angereisten Ingenieure und Meister die Möglichkeit, selber Hand anzulegen. Praxisnah testeten die kasachischen Führungskräfte die Produktpalette der Firma. Die insgesamt 40 Personen umfassende Gruppe hält sich für einen Monat in Deutschland auf. Der Aufenthalt findet im Rahmen des deutsch-kasachischen Austauschprogramms Bolaschak statt, was übersetzt Zukunft heißt. Finanziert wird der vierwöchige Aufenthalt von der kasachischen Regierung.
Die aus dem rund 3000 Kilometer entfernten Kasachstan angereisten Männer und Frauen kommen aus den drei Industriebereichen Eisenbahn, Sondermaschinenbau und Metallverarbeitung. Dort sind sie als Ingenieure und Leiter von Entwicklungs-, Produktions- und Fertigungsabteilungen tätig. Während des Aufenthalts wohnt die Gruppe in Hotels in Köln und Berlin, von dort aus besichtigen sie unter der Woche diverse Mittelstands - und Großunternehmen in ganz Deutschland.

An den Wochenenden nutzen die Kasachen die Möglichkeit und bereisen einige europäische Großstädte, zum Beispiel Amsterdam und Paris. Nur einen Tag nach der Rückkehr aus der französischen Hauptstadt reiste eine siebzehn Personen fassende Delegation, darunter zwei Frauen, nach Wilnsdorf. Zu Mittag wurde in einem Wilnsdorfer Restaurant geges­ sen, darauf folgten die Workshops und die Firmenpräsentation der Firma Krückemeyer.

Zum Abschluss der Unternehmensbe­ sichtigung bot sich der Gruppe die Mög­ lichkeit Fragen an Jan Krückemeyer, geschäftsführender Gesellschafter des Siegerländer Familienunternehmens, zu stellen.
Am Abend reisten die kasachischen Gäste dann nach Köln zurück.

 

Quelle: Siegener Zeitung vom 20. Novemver 2014
© Fotos : hema